Leasing und Nutzungsrechte im Leasingvertrag

Bei nahezu jedem Autohaus werden Leasingverträge angeboten um das Auto finanzieren zu können. Doch was verbirgt sich hinter dem Begriff Leasing? Die englische Übersetzung des Begriffs to lease steht für mieten oder verpachten eines Gegenstandes.

Was ist Leasing und was beinhalten Leasingverträge

Beim Leasing handelt es sich um Vereinbarungen über Nutzungs- und Gebrauchsüberlassungen auf Zeit. Diese Vereinbarungen werden in den Leasingverträgen erfasst und verklausuliert. Leasing ist also eine Mischform aus Miete, Kauf und Darlehen für den Leasingnehmer. Leasing für diejenigen natürlichen und juristischen Personen interessant, welche über eine geringe Liquidität verfügen, da die Leasingraten die Liquidität weniger belasten als der Kaufpreis. Beliebt sind Leasingverträge vor allem bei der Finanzierung von Maschinen und Ausrüstungsgegenständen von Unternehmen oder Unternehmern.

Leasing kann in einer Vielzahl von Überlassungsgeschäften auftreten.

Leasing

Die wichtigsten Arten der Leasingverträge sind:

  • direktes Leasing
    • Eigenständige Verpachtung durch den Hersteller selbst
  • indirektes Leasing
    • Leasinggesellschaft kauft das Leasingobjekt vom Hersteller und vermietet / verpachtet es an den Leasingnehmer
  • Finance Leasing
    • Langfristiges Mieten von Investitionsgütern über eine bestimmte Laufzeit, welche als Kalkulationsgrundlage dient und eingehalten werden muss.
  • Operate Leasing
    • Langfristiges Mieten von Investitionsgütern mit einer vorgegebenen Kündigungsfrist. Die Kosten, für die erlangte Flexibilität, sind höher als beim Finance Leasing, jedoch hat der Leasingnehmer dadurch die Möglichkeit, seine Ausstattung an technische Veränderungen anpassen zu können, nachdem er das Leasinggut übernommen hat.

Kann es Probleme beim Leasing geben?

Leasing ist hauptsächlich dafür geeignet, Investitionsobjekte anzuschaffen ohne seine Liquidität durch hohe Kaufsummen zu belasten. Die einzigen Kosten welche anfallen sind die Leasingraten, welche die Überlassung und den Wertverlust des Investitionsgegenstandes abbilden. Jedoch entstehen weitere Verpflichtungen die für den Leasingnehmer entstehen und oftmals Voraussetzungen im Leasingvertrag sind. So muss der Kunde beim KFZ-Leasing für die Wartung, Reparaturen und die Versicherung aufkommen, die der Leasinggeber vorgibt. Steht im Vertrag demnach, dass der geleaste Wagen Vollkasko versichert werden muss, hat der Leasingnehmer nicht die Option eine Teilkaskoversicherung zu wählen. Auch Wartungen müssen oftmals in Vertragswerkstätten ausgeführt werden und kosten somit mehr als die Wartungsarbeiten in der lokalen KfZ-Werkstatt.

Das Leasing beenden und Entscheidungsfreiheit zurückerlangen

Zum Ablauf der Leasingzeit hat der Leasingnehmer die Möglichkeit, das Leasinggut zurückzugeben oder zu erwerben. Damit erhält er die Entscheidungsfreiheit darüber, ob er das bereits genutzte Objekt weiterverwendet oder sich für ein neuwertiges Leasingobjekt entscheidet. Übernimmt er das bestehende Objekt, so erlangt er nach Zahlung der Ablösesumme die Freiheit, seine Zusatzkosten wie Versicherung und Wartung selbst zu bestimmen. Verzichtet er auf die Übernahme, so geht das Objekt zum Leasinggeber zurück. Ist eine Übernahme gewünscht, so kann man per Online Kreditvergleich eine Möglichkeit finden, um das Leasing abzulösen. Dort werden die Fahrzeuge oftmals verkauft, da die Leasingraten für Gebrauchtwagen oftmals nicht rentabel genug sind für die Leasinggesellschaften. Die eingesparte Rate kann der Leasingnehmer nun für ein neues Leasingobjekt aufwenden, welches auf dem neuesten technischen Stand ist.

Leasing ablösen lohnt sich auch bei der gewerblichen Nutzung von Kraftfahrzeugen

Die Freiheit seine Betriebskosten selbstständig bestimmen zu können kommt besonders gewerblich genutzten Autos zugute. Wenn das Auto als Einkommensquelle dient, sollten die Betriebskosten möglichst minimiert werden. Leasing durch einen günstigen Onlinekredit abzulösen bringt daher viele Vorteile. Ein Beispiel hierfür wäre der Kredit für Taxifahrer, die selbstständig mit dem eigenen Auto tätig werden wollen.

Bild © Kzenon – Fotolia.com