Die Kreditkarte als Multitalent

Die Funktionen der Kreditkarte

Kreditkarten dienen primär dem bargeldlosen Zahlungsverkehr und somit der Bezahlung von Waren und Diestleistungen. Zudem kann man Kreditkarten zum Geld abheben benutzen und viele Karten sind mit Sonderleistungen wie beispielsweise Reiserücktrittsversicherungen oder Cashback-Systemen ausgestattet. Daher sollte man immer darauf achten, welche Kreditkarte die eigenen Bedürfnisse am besten abddeckt. Reist man geschäftlich viel, so ist eine Kreditkarte mit Reiserücktrittsversicherung, Auslandskrankenversicherung und Flugmeilen die beste Wahl. Entscheidend ist hierfür der Emittent der Kreditkarten. Dies ist der Kooperationspartner der das Recht hat Co-Branding-Karten mit besonderen Leistungen herauszugeben. Bedutendende Co-Brandingpartner der Kartengesellschaften sind zum Beispiel Bahngesellschaften, Autovermietungen, Fluglinien, TV-Sender, Shoppingunternehmen und Automobilclubs, welche auch Vorteile beim Autokredit ermöglichen.

KreditkarteDie Arten der Kreditkarten

Kreditkarten können zum einen nach Ihrer Ausstattung kategorisiert werden. Da gibt es Standard-Karten, Premium-Karten welche oftmals als Goldkarten bezeichnet werden, Business-Karten für den gewerblichen Gebrauch und Sondereditionen, mit welchen man auch mal einen Privatjet kaufen kann. Diese Sondereditionen wie die American Express Centurion Card sind zum einen ohne Limit, sie bestehen aus Titan anstatt Plastik und werden nur an ausgewählte Personen herausgegeben.
Das zweite Klassifizierungsmerkmal neben der Ausstattung ist die Art des Abrechnungssystems. Hier gibt es 3 Varianten zu nennen.

  • Charge-Karten

Umsätze eines Monats werden auf dem Abrechnungskonto der Kreditkarte gesammelt und im Monatsende durch das Referenzkonto beglichen. Dies geschieht per Lastschrift und mit Einzug werden die Zinsen und Gebühren erhoben.

  • Credit-Karten

Umsätze werden auf dem Kartenkonto gesammelt, auf welchem ein echter Kreditrahmen existiert. Die Begleichung des Kreditbetrags kann vollständig oder in Raten durchgeführt werden.

  • Debit-Karten

Umsätze werden taggenau zinswirksam erfasst. Das Kartenkonto kann wie ein Kontokorrentkonto geführt werden und auch kreditorisch geführt werden.

Die Kreditkarte als Zahlungsmittel und kurzfristiger Kredit

Nutzt man seine Kreditkarte als Zahlungsmittel, so wird entweder der aufgeladene Betrag belastet oder ein Teil des Kreditrahmens der Karte genutzt. Da der zusätzlich erworbene Kreditrahmen der Karte eine Steigerung des Konsums bewirkt, kann man den Rahmen seiner Kreditkarten auch als „teuren Kredit“ in Notsituationen nutzen. Da die Zinsen jedoch um einiges höher sind als bei üblichen Konsumkrediten, so ist eine Umschuldung von Kreditkartenschulden oftmals zu empfehlen.

Die Kreditkarte im Urlaub ist ein akzeptiertes internationales Zahlungsmittel

Besonders im Urlaub kann man von der internationalen Akzeptanz von Kreditkarten profitieren. Wo man mit seiner EC-Karte oftmals nicht weiterkommt, kann man per Kreditkarte und Unterschrift bequem seine Rechnungen begleichen. Zudem profitieren Sie gegebenenfalls schon vor der Beantragung seines Urlaubskredits, da Sie Versicherungsleistungen bereits inklusive haben und der Urlaub somit etwas billiger wird.